Downloadcenter

Zugriff Vorschaubild Dokumentdetails

Corona: Finanzielle Hilfen - Steuererleichterung - Überbrückungshilfe – Kredithilfe

Nachfolgend haben wir Ihnen einen Überblick über die derzeitigen finanziellen Unterstützungsinstrumente in der Corona-Krise zusammengestellt. Diese werden aufgrund der dynamischen Entwicklung fortlaufend aktualisiert.


Dieser Download ist nur für eine eingeschränkte Benutzergruppe verfügbar.

Liquiditätshilfen: Finanzielle Unterstützung für Unternehmen in der Corona-Situation

Nähergehende Informationen zu Liquiditätshilfen für Unternehmen in der Corona-Situation hat der Fachverband zusammengefasst.


Dieser Download ist nur für eine eingeschränkte Benutzergruppe verfügbar.

Nachwuchskampagne: Zeit zu starten

Zeit zu starten - so lautet das Kampagnenmotto der neuen bundesweiten Ausbildungsinitiative des SHK-Handwerks.

Die Ausbildungskampagne richtet sich direkt an junge Menschen und soll das Interesse für die vier SHK-Berufe „Anlagenmechaniker/in SHK“, „Behälter und Apparatebauer/in“, „Klempner/in“ und „Ofen- und Luftheizungsbauer/in“ wecken. Zielgruppe sind Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 bis 10, die ein Schülerpraktikum absolvieren müssen.  

Neben der Kampagnenwebsite www.zeitzustarten.de stehen verschiedene Broschüren zur Information der Innungsfachbetriebe und zu den Berufsbildern zur Verfügung. Für Betriebe und Innungen, die eines der Berufsbilder in Schulen vorstellen, stehen fertige Präsentationen zur Verfügung und ein Begleitzettel mit Tipps zur Präsentation. Die Videos zu den Berufsbildern können über YouTube verlinkt werden oder hier heruntergeladen werden.


Dieser Download ist nur für eine eingeschränkte Benutzergruppe verfügbar.

Steuerliche Förderung nach §35c EStG

Im Rahmen des Klimaschutzprogramms der Bundesregierung fördert das Bundesministerium für Finanzen die unterschiedliche Einzelmaßnahmen zur energetischen Gebäudesanierung, nach §35c des Einkommensteuergesetzes (EStG).


Dieser Download ist nur für eine eingeschränkte Benutzergruppe verfügbar.

Entwurf Änderungen der Ableitbedingungen nach 1.BImSchV

Das Bundeskabinett hat am 14. Juli 2021 den bei der EU zur Notifizierung eingereichten Entwurf unverändert beschlossen. Das weitere Vorgehen laut des Bundesministeriums für Umwelt sieht dergestalt aus, dass der nun vom Kabinett freigegebene Entwurf im September 2021 noch in den Bundesrat eingebracht wird. Stimmt der Bundesrat dem Entwurf ohne Änderungen zu, dann kann die Novellierung anschließend im Bundesanzeiger veröffentlicht werden.


Dieser Download ist nur für eine eingeschränkte Benutzergruppe verfügbar.

Corona: Wie kann der Betrieb den Aufwand für Corona-Hygiene in der Kalkulation berücksichtigen?

Die Corona-Pandemie bringt für die Betriebe nicht nur zusätzlichen bürokratischen Aufwand, sondern auch steigende interne Kosten. Insbesondere durch die in der Corona-Arbeitsschutzverordnung festgelegten, verbindlichen Testangebote für Mitarbeiter kommen teils erhebliche Aufwendungen hinzu. Diese sollten im Rahmen der betrieblichen Kalkulation zwingend berücksichtigt werden.

Da sich diese zusätzlichen Kosten über das Jahr hinweg schnell auf mehrere Tausend Euro belaufen können, sollten Sie diese im Rahmen der Angebotskalkulation bzw. Abrechnung hineinkalkulieren, da eine Nicht-Verrechnung ansonsten zu Lasten Ihres Betriebsergebnisses gehen wird.

Prinzipiell bestehen zwei Möglichkeiten zur Berücksichtigung dieser Zusatzkosten in der betrieblichen Kalkulation. Mit dem Dokument zum Herunterladen erhalten Sie alle weiteren Informationen inklusive eines Mustertextes zur Kommunikation. Die Excel-Datei zur Berechnung steht an dieser Stelle ebenfalls bereit.


Dieser Download ist nur für eine eingeschränkte Benutzergruppe verfügbar.

Klimaschutz-Sofortprogramm 2022

Das Bundeskabinett hat am 23. Juni 2021 das Klimaschutz-Sofortprogramm 2022 beschlossen. Es enthält zusätzliche 8 Milliarden Euro. Das Geld fließt in konkrete Maßnahmen, um die im neu- en Klimaschutzgesetz festgeschriebenen Klimaziele zu erreichen. Positiv daran ist unter anderem, dass damit die Finanzierung der Bundesförderung Effiziente Gebäude (BEG) in den nächsten Jahren gesichert werden soll.


Dieser Download ist nur für eine eingeschränkte Benutzergruppe verfügbar.

BEG: Unterlagen zur Bundesförderung effizienten Gebäude

Die Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) ist das neue Förderprogramm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie und löst die bisherige Förderprogramme “Heizen mit Erneuerbaren Energie” und “Heizungsoptimierung” des BAFA (seit 1. Januar 2021) und die Programmen „Energieeffizient Bauen und Sanieren“ der KfW (seit 1. Januar und 1. Juli 2021)  ab. Die BEG besteht aus drei Säulen: für Einzelmaßnahmen (BEG EM), für Wohngebäude (BEG WG) und für Nichtwohngebäude (BEG NWG). BEG EM läuft seit dem 1. Januar 2021. BEG WG und BEG NWG läuft seit dem 1. Juli 2021.

Der Fachverband stellt mehrere Unterlagen zur Verfügung. Die nachfolgend aufgeführten Dokumente werden bei Bedarf aktualisiert. Sie können sich immer anhand des markierten Datums in Namen des Dokuments orientieren, ob Sie die aktuelle Version besitzen.

  • „2021-03-30 co Online-Ressourcen BEG Förderprogramm.pdf“ – wichtigsten Online-Ressourcen von BMWi, BAFA und KfW
  • „2021-03-30 co Was ist neu im Förderprogramm BEG EM.pdf“ - Übersicht über die Neuerungen im Förderprogramm BEG EM im Vergleich zu den bekannten Programmen der BAFA „Heizung mit erneuerbaren Energien“ und „Heizungsoptimierung“
  • „2021-03-30 co FAQ Liste BEG.pdf“ – Zusätzliche FAQ-Liste von Fachverband für Fragen die anhand der offiziellen Online-Ressourcen nicht beantwortet werden können
  • „2021-03-03 co BEG EM Übersicht Konditionen und TMA.xlxs“ - Übersicht über die Förderkonditionen und technische Mindestanforderung für Heizungsanlagen
  • „2021-03-29 Einblick ins Antragsformular“ - Hinweise zur Antragstellung mit Screenshots vom online Antrag und Erklärungen
  • Texte der Förderrichtlinie und die technischen Mindestanforderungen. Es gibt jeweils eine Förderrichtlinie und ein Dokument zu den technischen Mindestanforderungen für jedes Programm BEG EM, BEG WG und BEG NWG: z.B. „2020-12-17 BMWi tma-beg-em.pdf“ und „2020-12-17 BMWi foerderrichtlinie-beg-em.pdf“ für BEG EM.
  • "2021-07-12_Beantragung_mit_iSFP-Bonus" - Hinweise zur Antragstellung mit 5 Prozent iSFP-Bonus
  • "2021-06-08 ch_co Musterformulierungen Vertrag + BEG Antrag.pdf" - Musterformulierungen für Leistungsverträge in Zusammenhang mit BEG-Anträgen


Dieser Download ist nur für eine eingeschränkte Benutzergruppe verfügbar.

Wichtige Dokumente zum Gebäudeenergiegesetz (GEG) 2020

Am 1. November 2020 tritt das neue Gebäudeenergiesetz (GEG) in Kraft. Das GEG fasst das EnEG (Energieeinspargesetz), das EEWärmeG (Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz) und die EnEV (Energieeinsparverordnung) zu einem Gesetz zusammen. Die Nutzungspflicht von erneuerbaren Energien in Bestandgebäuden wird weiterhin durch das EWärmeG des Landes Baden-Württemberg geregelt.

Die nachfolgend aufgeführten verschiedenen Dokumente werden bei Bedarf aktualisiert. Sie können sich immer anhand des markierten Datums in Namen des Dokuments orientieren, ob Sie die aktuelle Version besitzen.

  • „2021-04-13 knco FAQ GEG2020.pdf“. Das GEG fasst das EnEG (Energieeinspargesetz), das EEWärmeG (Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz) und die EnEV (Energieeinsparverordnung) zu einem Gesetz zusammen. Das FAQ beinhaltet den relevanten Aspekten aus dem GEG für den SHK-Handwerk. Nicht nur Änderungen zu den eingangs genannten Vorschriften werden aufgeführt, sondern auch Themen die unverändert aus EnEV oder EEWärmeG ins GEG übernommen worden sind und weiterhin eine wesentliche Rolle für die Praxis spielen. Das Dokument wird bei Bedarf aktualisiert. Sie können sich immer anhand des markierten Datums in Namen des Dokuments orientieren, ob Sie die aktuelle Version besitzen.
  • „2021-06-23 knco Unternehmererklärung GEG 2020.pdf“ und „2021-03-15 knco Unternehmererklärung GEG 2020_Klempner.pdf“. Die Musterformulare stehen als beschreibbare PDF-Dateien zur Verfügung. Die Inhalte wurden mit dem Umweltministerium des Landes Baden-Württembergs abgestimmt. Die erste Fassung der Unternehmererklärung berücksichtigt die Angaben nach GEG, aber nicht die nach der geplanten Durchführungsverordnung (DVO) des Landes Baden-Württembergs zum GEG. Die DVO befindet sich zurzeit noch in der Abstimmung und wird, nach aktuellen Angaben des Umweltministeriums Baden-Württembergs, nicht vor Dezember 2020 kommen. Sobald die Durchführungsverordnung des Landes BW zum GEG steht, werden wir die Unternehmererklärung diesbezüglich ergänzen und ebenfalls wieder als Durchschreibesatz anbieten. Sie können sich immer anhand des markierten Datums in Namen des Dokuments orientieren, ob Sie die aktuelle Version besitzen.
  • „2020-10-27 knco Musterbrief Hinweis auf Beratungspflicht § 48 GEG. docx“. Nach §48 GEG ist der Eigentümer eines Ein- oder Zweifamilienhauses verpflichtet vor einer Sanierung ein informatorisches, kostenfreies Beratungsgespräch mit einem Energieberater durchzuführen. Der Eigentümer muss sich nicht um eine kostenlose Beratung bemühen. Es reicht, wenn er sich über allgemein zugänglichen Quellen darüber informiert, ob es kostenlose Beratungsangebote gibt. Das Fachunternehmen muss den Eigentürmer darauf hinweisen, dass eine Beratungspflicht besteht. Der Fachverband stellt einen Musterbrief in Form einer Worddatei zur Verfügung, damit Sie dessen Text in Ihre Anschreiben einfach integrieren können.
  • „2020-10-27 Tabellarischer Vergleich GEG vs EnEV, EnEG, EEWärmeG.xlsx“. Für diejenige die mehr wissen wollen, stellt der Fachverband einen Vergleich zwischen den genannten Vorschriften in tabellarischer Form zur Verfügung.  Änderungen werden in einer separaten Spalte kommentiert.
  • 2020-11-18 coch Musterbrief Hinweis GEG für laufende Projekte.docx“. Das GEG hat Konsequenzen auch für laufende Bauvorhaben, deren Fertigstellung/Abnahme nach dem 01. November 2020 erfolgt, da immer zum Zeitpunkt der Abnahme der aktuelle gesetzliche Stand geschuldet wird. Der Auftraggeber ist über die geänderte Gesetzeslage, einschließlich der sich möglichweise ergebenden Mehrkosten zu informieren. Der Fachverband stellt einen Musterbrief in Form einer Worddatei zur Verfügung, damit Sie dessen Text in Ihre Anschreiben einfach integrieren können.
  • 2020-11-18 coch Musterbrief Hinweis HeizkostenVO GEG.docx“ Eine Änderung der Heizkostenverordnung Hinsichtlich der Fernablesung von Energiemengenzählern ist in Planung. Sie sollen Ihren Auftraggeber über die sich möglichweise ergebenden Mehrkosten informieren. Der Fachverband stellt einen Musterbrief in Form einer Worddatei zur Verfügung, damit Sie dessen Text in Ihre Anschreiben einfach integrieren können.
  • "2021-03-29 Regeln für Energieverbrauchswerte im Wohngebaeudebestand.pdf " Die Bekanntmachung findet Anwendung, wenn der witterungsbereinigte Endenergie- und Primärenergieverbrauch zu ermitteln sind, um Energieausweise für bestehende Wohngebäude auf der Grundlage des erfassten Energieverbrauchs auszustellen.


Dieser Download ist nur für eine eingeschränkte Benutzergruppe verfügbar.

Richtig Lüften unter Pandemie-Bedingungen

In Zusammenarbeit mit dem Fachverband Gebäude-Klima (FGK) und dem Bundesindustrieverband Technische Gebäudeausrüstung (BTGA) hat der Fachverband ein Informationsblatt zum richtigen Lüften unter Pandemie-Bedingungen erarbeitet. Ziel dieses Informationsblattes ist es über richtige Lüftungsmaßnahmen zur Steigerung der Hygiene in Räumen sowie zum Sachstand in Bezug auf die Minimierung des Infektionsrisiko durch Viren und Bakterien zu informieren. 

Was kann in Sachen Lüftung und Luftreinigung getan werden, um Infektionsrisiken über den Luftweg zu reduzieren? Antworten auf diese wichtigen Fragen liefert außerdem die Ausgabe 52 des FGK-Status-Report", den der Fachverband Gebäude-Klima (FGK) herausgegeben hat.  

Der Fachverband Gebäude-Klima informiert über die Reihe “FGK-Status-Report” über die Ergebnisse seiner Arbeitsgruppen zu aktuellen lüftungstechnischen Themen. Der Status-Report 52 beschäftigt sich mit den Anforderungen an Lüftung und Luftreinigung zur Reduktion des Infektionsrisikos über den Luftweg. Der Status Report 51 listet die wichtigsten Fragen zu Reinigungssystemen ( Filter, UV-C Bestrahlung, Ionisation) für RLT Anlagen, die vor der Anschaffung zu klären sind. Die aktuellen Versionen der Status Reports finden Sie unter: https://www.fgk.de/index.php/literatur-shop/status-report

Der BTGA hat selbst einen Praxisleitfaden zur „Planung und Betrieb von RLT-Anlagen bei erhöhten Infektionsschutzanforderungen“ veröffentlicht, der hier kostenlos herunterladen werden kann:

http://www.btga.de/files/Diverses/Leitfaden_Planung-RLT-Anlagen_Infektionsschutz_210119.pdf

2021-07-01 BGN-Sicherheitstipp Kaltvernebelung.pdf: Infoschreiben von der Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbedass zur Kaltvernebelung von Desinfektionsmitteln. Dieses Verfahren soll nicht durchgeführt werden, wenn Menschen anwesend sind.


Dieser Download ist nur für eine eingeschränkte Benutzergruppe verfügbar.

Übungsaufgabe für Gestreckte Prüfung Anlagenmechaniker für SHK-Technik Teil 1

Zur Vorbereitung der Gestreckten Prüfung für Anlagenmechaniker für SHK-Technik Teil 1 hat der Arbeitskreis Gesellenprüfung eine Übungsaufgabe ausgearbeitet. Diese kann von dem Betrieb als Musteraufgabe mit dem Auszubildenden bearbeitet werden.

Die Übungsaufgabe (Stand 2021) besteht aus den Teilen:
-    Arbeitsaufgabe (Praxis)
-    Aufgabe Teil A (Theorie – eine Stunde)
-    Prüferversion Teil A (Theorie – Lösungen)
-    Hinweise
-    Foto Vorderseite


Dieser Download ist nur für eine eingeschränkte Benutzergruppe verfügbar.

Unterstützungspaket exklusiv für Innungsmitglieder: Sofortmaßnahmen in wirtschaftlich schwierigen Zeiten

Die Einschränkungen im Zusammenhang mit der Corona-Situation sind nicht ohne Auswirkungen auf das SHK-Handwerk in Baden-Württemberg geblieben. Das SHK-Handwerk ist zwar im Vergleich zu vielen anderen Branchen im Großen und Ganzen bisher noch recht gut durch die Krise gekommen, eine Vielzahl von Betrieben berichtet von deutlich zurückgehenden Neuaufträgen und wachsender Unsicherheit am Markt.

Es gilt daher für den SHK-Unternehmer, die eigene Situation zu bestimmen und Tendenzen rechtzeitig zu erkennen. Genau hier setzt diese Handlungshilfe an. Auch wenn die wirtschaftliche Situation in vielen SHK-Betrieben aktuell noch nicht so bedrohlich ist wie in anderen Branchen, gilt es dennoch frühzeitig die Weichen zu stellen, um die derzeitige Krisensituation möglichst unbeschadet zu überstehen.

Die nachfolgenden Ansätze stellen eine Anregung für weitere betriebliche Überlegungen dar. Mit diesem Leitfaden möchten wir Sie hierbei aktiv unterstützen. Bei den vorgeschlagenen Maßnahmen liegt der Schwerpunkt auf kurzfristigen Umsetzungsmöglichkeiten, weshalb wir sie im Titel als Sofortmaßnahmen bezeichnet haben. Wir wünschen Ihnen bei der Umsetzung viel Erfolg und stehen bei Fragen wie immer gerne zu Verfügung.


Dieser Download ist nur für eine eingeschränkte Benutzergruppe verfügbar.

Kostenspiegel Ausbildung – Rechnet sich ein Lehrling?

Viele Betriebe stehen vor der Entscheidung: Soll ein Azubi eingestellt werden oder nicht? Was kostet die Ausbildung aus ökonomischer Sicht und welchen Nutzen liefert sie im Gegenzug? Wie kann man dem Kunden gegenüber argumentieren, weshalb es gerechtfertigt ist, auch den Azubi zu verrechnen?

Der Fachverband hat eine Beispielrechnung mit Kosten und Erlösen gemacht und eine Argumentationshilfe für Betriebe erarbeitet.


Dieser Download ist nur für eine eingeschränkte Benutzergruppe verfügbar.

Feuerungsverordnung – FeuVO

Die neue Feuerungsverordnung des Landes Baden-Württemberg tritt am 1. Februar 2021 in Kraft. Die Verordnung stellt Anforderungen an Feuerungsanlagen, Wärme- und Brennstoffversorgungsanlagen bezüglich Aufstellung, Verbrennungsluftversorgung, Abgasführung sowie Brennstofflagerräume. 

Folgenden Dokumenten stehen zur Verfügung:

  • 2020-12-08 WM-BW FeuVO. pdf – Text der Verordnung in pdf – Format
  • DEPI-Infoblatt_FeuVO_BaWue_201210.pdf – Infoblatt vom Deutschen Pelletinstitut (DEPI) zu  Anforderungen an die Belüftung des Pelletlagers
  • 2021-06-01 kn-co Info FeuVo 2020.pdf – Ein Informationsblatt vom Fachverband mit den wichtigsten Änderungen im Gesetz und den damit verbundenen Konsequenzen für die Fachbetriebe. Das Informationsblatt wird beim Bedarf aktualisiert. Sie können sich immer anhand des markierten Datums in Namen des Dokuments orientieren, ob Sie die aktuelle Version besitzen.
  • Technische_Angaben_ueber_Feuerungsanlagen (TAF).pdf  ist eine Anlage zum Antrag auf Baugenehmigung bzw. Bauvorbescheid. Das Formular steht als beschreibbare PDF zur Verfügung.
  • 2021-03-15 co Wann wird ein W3G Schornstein nicht benötigt.pdf


Dieser Download ist nur für eine eingeschränkte Benutzergruppe verfügbar.

Wichtige Unterlagen zum hydraulischen Abgleich

Eine Pflicht zur Durchführung des hydraulischen Abgleichs für den Endkunde gibt es nur in Verbindung mit Förderprogrammen. Bei der Neuerrichtung einer Anlage, liegt die Pflicht beim Fachbetrieb, da es eine Nebenleistung ist. Je nach Förderprogramm soll der hydraulischen Abgleich nach Verfahren A oder B durchgeführt werden. Auch wenn im Rahmen einer Sanierung kein hydraulischer Abgleich beauftragt wurde, empfiehlt der Fachverband den Auftraggeber über die Konsequenzen eines nicht hydraulisch abgeglichenen Systems zu informieren.

Der Fachverband stellt den Mitgliedsbetrieben folgende Unterlagen zum hydraulischen Abgleich zur Verfügung:

  • Fachregel_hydraulischer-Abgleich_26.07.2016.pdf - Fachregel: Optimierung von Heizungsanlagen im Bestand - hydraulischer Abgleich
  • 2020.12.07kn_AnlagendokumentationHeizung.docx – Musterformular zur Dokumentation der Optimierung von zentralen Heizungsanlagen, inklusiv hydraulischer Abgleich
  • 2020-11-19 coch Musterbrief Hinweis unvollständige Beantragung hydraulischer Abgleich.docx – Musterbrief für den Auftraggeber, mit Hinweis auf die Konsequenzen die sich aus einem nicht hydraulisch abgeglichenen System ergeben.
  • 2021-03-04_ZAB_MB_hydr.Abgleich.pdf – Merkblatt von Zukunft Altbau für die Endkunden, in dem die Vorteile des hydraulischen Abgleichs dargestellt werden.
  • VdZ-Formulare zur Bestätigung des hydraulischen Abgleichs für Einzelmaßnahme, KfW-Effizienzhaus und Nichtwohngebäude. Die aktuelle Version der Formulare sind auch hier zu finden: https://www.vdzev.de/broschueren/formulare-hydraulischer-abgleich/
  • Eine Übersicht der Anforderungen zum hydraulischen Abgleich nach BEG


Dieser Download ist nur für eine eingeschränkte Benutzergruppe verfügbar.

Praxiserfahrungen mit Hybridwärmepumpen: Umfrage

Zukunft Altbau (ZA) – Teil der Klima- und Energieagentur Baden-Württemberg – bittet den Fachverband und seine Mitgliedsbetriebe um Unterstützung. Es geht um ein studentisches Projekt, das sich mit Hybridwärmepumpen befasst.  

Thema der Projektarbeit ist die energetische Bewertung von Hybridwärmepumpen in Bestandsgebäuden. Und hier kommen Sie und Ihre Kunden ins Spiel! Konkret soll ermittelt werden, welcher Anteil bei der Wärmeversorgung mit Hybridwärmepumpen erneuerbar ist. Dafür werden freiwillige Angaben von Besitzern von Hybridwärmepumpen benötigt. Bitte unterstützen Sie das Vorhaben, indem Sie auf Ihre Kunden zugehen. Hierfür können Sie das angehängte Musterschrieben verwenden, um Ihre Kunden, die eine Hybridwärmepumpe haben, per E-Mail über das Projekt zu informieren.

Die Arbeit wird von der Studentin Chiara Stolte in Zusammenarbeit mit Zukunft Altbau durchgeführt.  

Kern des Projektes sind Daten aus der Praxis. Um diese zu erhalten, hat die Wissenschaftlerin eine Umfrage zu Hybridwärmepumpen in Bestandsgebäuden erstellt. Unter folgendem Link können Sie den Umfragebogen einsehen:

Umfrage zur energetischen Bewertung von Hybridwärmepumpen

Wie bereits ausgeführt, ist die Teilnahme freiwillig. Für Rückfragen wenden Sie sich bitte direkt per Mail an die Wissenschaftlerin: chiara.stolte@gmail.com.


Dieser Download ist nur für eine eingeschränkte Benutzergruppe verfügbar.

Informationspaket zu den geplanten Änderungen der Ableitbedingungen nach 1.BImSchV

Das Informationspaket beinhaltet folgende Dokumente:

  1. Musterschreiben für die Abgeordneten.docx
  2. Verbände-Position 1.BImSchV 2021.pdf - Positionspapier der Verbände BDH, DEPV, HKI und ZVSHK.
  3. ZVSHK-Postkarte Ofen aus.jpg – Postkarte, um Aufmerksamkeit auf das Thema zu ziehen
  4. ZVSHK-Info zum Ref.-Entwurf 1.BImSchV 2021.pdf – Vorstellung des Inhaltes des Infopaketes von Seite des Zentralverbandes SHK
  5. Abgestimmter Formulierungsvorschlag.pdf – Alternativer Formulierungsvorschlag zum §19 mit detaillierter Begründung
  6. ZVSHK-Stellungnahme Ref.Entwurf 1.BImSchV.pdf - Stellungnahme des Zentralverbandes SHK
  7. ZVSHK-Position Ref.Entwurf 1.BImSchV 2021.pdf – Kurzgefasste Positionspapier des ZV
  8. 210119 1.VOÄnd1.BImSchV.pdf – Referentenentwurf zum §19 mit Begründung


Dieser Download ist nur für eine eingeschränkte Benutzergruppe verfügbar.

Werbemittelkatalog

Sie suchen noch pfiffige Ideen, wie Sie Ihren Kunden eine kleine Aufmerksamkeit zukommen lassen können? Dann werfen Sie einen Blick in den Werbemittelkatalog des Zentralverbandes SHK, der hier zum Download bereit steht.

Der ZVSHK hat darin wieder eine umfangreiche und attraktive Kollektion von großen und kleinen Werbemitteln für Fachbetriebe der SHK-Innungen zusammengestellt. Der Werbemittelkatalog  enthält von kleinen Aufmerksamkeiten – selbstverständlich mit SHK-Logo – auch hochwertige Gebrauchsgegenstände, selbstverständlich alles zu attraktiven Vorzugspreisen.


Dieser Download ist nur für eine eingeschränkte Benutzergruppe verfügbar.

Produktkatalog 2021 des ZVSHK: Publikationen, Produkte und Hilfsmittel

Der Produktkatalog 2021 des ZVSHK enthält eine Komplettübersicht über neue Publikationen, Produkte und Hilfsmittel, die über den Onlineshop der Berufsorganisation bestellt werden können und die Innungsbetriebe bei ihrer täglichen Arbeit unterstützen.

Die digitale Fassung bringt den User mit nur wenigen Klicks sofort von der Produktbeschreibung zum Onlineshop. Nach dem Bestellvorgang kann auf die meisten georderten Arbeitsmittel und Publikationen sofort zugegriffen werden.


Dieser Download ist nur für eine eingeschränkte Benutzergruppe verfügbar.

 

Nachwuchskampagne: Motive zur Azubisuche in Anzeigen oder Social-Media-Posts

Für viele Jugendliche können ein Ferienjob oder ein Praktikum gute Möglichkeiten sein, erstmals „SHK-Luft“ zu schnuppern. Und wer weiß, vielleicht ergibt sich dadurch in naher Zukunft ein Ausbildungsverhältnis? Auch Schulabgänger, denen Corona einen Strich durch ihre Pläne gemacht hat, können durchaus noch geeignete Bewerber fürs SHK-Handwerk sein.
 
Betrieben, die jungen Menschen solche Möglichkeiten bieten wollen, hilft der Fachverband mit neuen Motiven und passenden Textbausteinen für die Werbung. Diese können entweder in regionalen Zeitungen und Wochenblättern als Anzeigen geschaltet werden oder für die eigene Firmen-Internetseite und die Social-Media-Kanäle genutzt werden.

Bitte denken Sie nach dem Herunterladen daran, Ihr Firmenlogo und Infos einzufügen, wie die Interessenten Kontakt mit Ihnen aufnehmen können. Links und Hashtags oder ein QR-Code bieten sich hierfür an.

Ausbildung2020_Motive_Textbausteine_01.docx (468,6 KB)
Bereitgestellt am 01.03.2021
Anlagenmechaniker_Stadion_Ausbildung_2020_Motiv001_FB-Zeichen.jpg (733,3 KB)
Bereitgestellt am 01.03.2021
Anlagenmechaniker_Stadion_Ausbildung_2020_Motiv002_Eckring.jpg (716,7 KB)
Bereitgestellt am 01.03.2021
Klempner_Dach_Ausbildung_2020_Motiv001_FB-Zeichen.jpg (520,8 KB)
Bereitgestellt am 01.03.2021
Klempner_Dach_Ausbildung_2021_Motiv002_FB-Zeichen.jpg (121,6 KB)
Bereitgestellt am 01.03.2021
Klempner_Dach_Ausbildung_2020_Motiv003_Eckring.jpg (514,6 KB)
Bereitgestellt am 01.03.2021
Klempner_Dach_Ausbildung_2020_Motiv004_Eckring.jpg (530 KB)
Bereitgestellt am 01.03.2021
Work_and_Tavel_Ausbildung_2020_Motiv001_FB-Zeichen.jpg (583,4 KB)
Bereitgestellt am 01.03.2021
Work_and_Tavel_Ausbildung_2020_Motiv002_FB-Zeichen.jpg (862,1 KB)
Bereitgestellt am 01.03.2021
Work_and_Tavel_Ausbildung_2020_Motiv003_Eckring.jpg (839,6 KB)
Bereitgestellt am 01.03.2021
Work_and_Tavel_Ausbildung_2020_Motiv004_Eckring.jpg (572,8 KB)
Bereitgestellt am 01.03.2021

Eignungstest

Die Suche nach einem geeigneten Lehrling gleicht häufig der sprichwörtlichen Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Der Fachverband stellt daher den Innungsverantwortlichen einen 21-seitigen Test zur Verfügung, mit dessen Hilfe die Auswahl des künftigen Nachwuchses etwas vereinfacht werden soll.

Die Fragen im Test - Stand Mai 2017 - erheben die grundlegenden persönliche Daten, gehen auf die Allgemeinbildung ein, fragen das räumliche Vorstellungsvermögen, Kenntnisse der deutschen Sprache, der Mathematik und der Geographie ab.  In den letzten zwei Kapiteln wird auf die soziale Kompetenz und das handwerkliche Geschick eingegangen.


Dieser Download ist nur für eine eingeschränkte Benutzergruppe verfügbar.

Förderprogramm „Digitalisierungsprämie Plus“

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg hat in Kooperation mit der L-Bank das Förderprogramm „Digitalisierungsprämie Plus“ auf den Weg gebracht. Bei dem Programm handelt es sich um eine Weiterentwicklung der erfolgreichen „Digitalisierungsprämie“. Es stehen insgesamt 66 Millionen Euro zur Verfügung. Wer ist antragsberechtigt? Was wird gefördert? Der Fachverband hat alle wichtigen Informationen für Sie zusammengefasst.


Dieser Download ist nur für eine eingeschränkte Benutzergruppe verfügbar.

TOP-Ausbilder: den Berufsnachwuchs im Visier

Viele SHK-Unternehmen bilden junge Menschen aus und machen dabei einen guten Job. Es gibt aber Betriebe, denen liegt das Thema Ausbildung ganz besonders am Herzen, sind dabei sehr ambitioniert und suchen auch einmal ganz neue Wege. Diese Betriebe haben sich vor einigen Jahren zur "Fachgemeinschaft TOP-Ausbilder im SHK-Handwerk" zusammengeschlossen. Innungsfachbetriebe, die der Fachgemeinschaft beitreten und das Signet führen möchten, müssen zahlreiche Kriterien erfüllen. Mit ihrem speziellen Engagement  positionieren sich diese Betriebe nicht nur als qualifizierte Ausbilder, sondern auch als attraktive Arbeitgeber.


Dieser Download ist nur für eine eingeschränkte Benutzergruppe verfügbar.

Aufbewahrungsfristen für das Jahr 2021

Zu Beginn jedes neuen Jahres besteht die Möglichkeit, sich im Bereich der Unterlagen-Archivierung von sogenannten „Altlasten“ zu trennen.

Aus der Übersicht können Sie die gesetzlichen Aufbewahrungspflichten nach Handels- und Steuerrecht für das Jahr 2021 entnehmen. Dies bedeutet, dass Unterlagen aus Jahren vor den in der Übersicht angegebenen Daten im Jahr 2021 entsorgt werden können. Zur Abwehr bzw. Durchsetzung von zivil- bzw. öffentlich-rechtlichen Ansprüchen kann im Einzelfall (insbesondere im Hinblick auf Beweiszwecke) ggf. dennoch eine längere Aufbewahrung angezeigt sein.


Dieser Download ist nur für eine eingeschränkte Benutzergruppe verfügbar.

Arbeitssicherheit für SHK-Betriebe

Die Arbeitsschutzlösung SHK-Arbeitssicherheit ermöglicht es den Unternehmern, die vom Gesetzgeber geforderten Arbeitsschutzbestimmungen im Betrieb umzusetzen - und das mit möglichst geringem Zeitaufwand. Über eine Rahmenvereinbarung können Innungsmitgliedsbetriebe verschiedene Bausteine zur Unterstützung im Bereich Arbeitssicherheit buchen, von einem Onlinetool, über die einmalige Einrichtung der Arbeitsschutzanforderungen im Betrieb bis hin zur Übernahme der Arbeitsschutzaufgaben. Mit dem Flyer können Innungsmitgliedsbetriebe eine unverbindliche Beratung zu SHK-Arbeitssicherheit anfordern.


Dieser Download ist nur für eine eingeschränkte Benutzergruppe verfügbar.

weitere Dokumente