Seminare: Unser Einsatz für Ihre Sicherheit - kein Risiko bei Anmeldungen

Der Fachverband SHK Baden-Württemberg bietet neben Online-Schulungen weiterhin Seminare und Weiterbildungen in Form von Präsenzveranstaltungen an. Selbstverständlich halten wir uns dabei an die Anforderungen der zu diesem Zeitpunkt gültigen Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg und tun auch darüber hinaus alles, was in unserer Macht steht, um beste Hygiene- und Weiterbildungsvoraussetzungen für die Teilnehmer zu schaffen. So finden die Seminare teilweise in größeren, an die Teilnehmerzahl angepassten Räumlichkeiten statt, wir informieren zuvor über die Hygieneregeln und erheben Teilnehmerdaten als Selbstauskunft, um für Ihre Sicherheit zu sorgen.

Mit Ihrer Anmeldung gehen Sie kein Risiko ein – sollten Corona-bedingt Veranstaltungen zum jeweiligen Zeitpunkt untersagt sein, werden wir das Seminar rechtzeitig absagen und erstatten Teilnahmegebühren umgehend zurück.

Seminarbuchungen

Obwohl Asbest und Asbestzementprodukte seit mehr als 20 Jahren weder hergestellt noch in Verkehr gebracht werden dürfen, ist die Wahrscheinlichkeit, mit Asbesterzeugnissen in Kontakt zu kommen, für SHK-Betriebe höher denn je. Aus Untersuchungen geht hervor, dass in ca. 25 % der älteren Gebäuden Asbest in Putzen, Spachtelmassen und Fliesenklebern enthalten ist. Es drohen heimtückische Krankheiten, insbesondere der Atemwegsorgane, die zum Tod führen können. Um Sanierungs- und Instandsetzungsarbeiten an Produkten, die Asbest enthalten können, durchführen zu dürfen, müssen Handwerksbetriebe die Sachkunde gemäß der TRGS 519 nachweisen.

Termin:
08.12.2020 - 09.12.2020
Ort:
Stuttgart - Ausgebucht -

Die Corona-Pandemie stellt viele öffentliche Einrichtungen, Gewerbe und Privatpersonen vor die Frage, welche Präventionsmaßnahmen sinnvoll und wie sie richtig umzusetzen sind. Das Thema Lüftung wird dabei heiß diskutiert, weil die Übertragung des Coronavirus unter anderem über Aerosole erfolgt. In diesem Webinar wird der aktuelle Stand der Technik und Wissenschaft zum Thema „Richtig Lüften“ in Verbindung mit der Minimierung des Infektionsrisikos durch Viren und Bakterien aufgezeigt.

Termin:
16.12.2020
Ort:
Webinar (15.00 - 17.00 Uhr)

Die aktuelle Fördersituation ist so gut wie noch nie! Zum 1. Januar 2021 ist allerdings geplant, die heutigen Förderprogramme auf Bundesebene zum Bundesförderprogramm effiziente Gebäude (BEG) zusammenzufassen. Das Webinar bietet Ihnen zum Jahresanfang eine Übersicht über die dann aktuelle Situation der Förderlandschaft.

Termin:
26.01.2021
Ort:
Webinar (09.30-12.45 Uhr)

Wärmepumpen und Raumklimageräte werden in Zukunft deutlich an Bedeutung für das SHK-Handwerk gewinnen. Wer aber Klimaanlagen und Wärmepumpen montiert, in Betrieb nimmt und instand hält und dabei Tätigkeiten am Kältemittelkreislauf mit fluorierten Treibhausgasen durchführt, muss gem. § 5 Cemikalien-Klimaschutzverordnung (ChemKlimaSchutzV) / Cemikalien-OzonschichtVerordnung (ChemOzonSchichtV) seine Sachkunde nachweisen. Diese Anforderung gilt seit 2009 auch für Inhaber des „kleinen Kältescheins“.

Termin:
26.01.2021 - 29.01.2021
Ort:
Stuttgart

Das Jahr 2020 hat insbesondere vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie die Digitalisierung weiter befeuert – auch im SHK-Handwerk. Wie können SHK-Betriebe diese Veränderung aktiv mitgestalten und für den eigenen betrieblichen Erfolg nutzen? Welche Risiken bestehen auf der anderen Seite beispielsweise durch Cyberangriffe und welche Schutzvorkehrungen können diesbezüglich vorsorglich ergriffen werden? Der Digitale Tag des Fachverbandes bietet Ihnen hierfür praxiserprobte Lösungen und konkrete Antworten. Nutzen Sie das Know-how der SHK-Branchenexperten und lassen Sie sich auf dem Online-Kongress für Ihre individuelle Unternehmenszukunft inspirieren!

Termin:
11.02.2021
Ort:
Online-Kongress

Obwohl Asbest und Asbestzementprodukte seit mehr als 20 Jahren weder hergestellt noch in Verkehr gebracht werden dürfen, ist die Wahrscheinlichkeit, mit Asbesterzeugnissen in Kontakt zu kommen, für SHK-Betriebe höher denn je. Aus Untersuchungen geht hervor, dass in ca. 25 % der älteren Gebäuden Asbest in Putzen, Spachtelmassen und Fliesenklebern enthalten ist. Es drohen heimtückische Krankheiten, insbesondere der Atemwegsorgane, die zum Tod führen können. Um Sanierungs- und Instandsetzungsarbeiten an Produkten, die Asbest enthalten können, durchführen zu dürfen, müssen Handwerksbetriebe die Sachkunde gemäß der TRGS 519 nachweisen.

Termin:
23.02.2021 - 24.02.2021
Ort:
Reutlingen bzw. Webinar

Die Teilnehmer erlernen, wie die eigene Baustellenorganisation wesentlich effizienter gestaltet werden kann. Die Baustellenorganisation wird an einem Beispiel eines Sanitär-, Heizungsbaubetriebes erläutert. Hierdurch wird unmittelbar Praxis vermittelt. Die Organisationselemente können sofort in das eigene Unternehmen übernommen werden.

Termin:
03.03.2021
Ort:
Webinar (10.00-12.00 Uhr und 14.30-16.00 Uhr)

Dieser Intensivkurs wurde auf Wunsch vieler Teilnehmer des Seminars "SHK-Fachkraft für Klima- und Wärmepumpenanlagen" konzipiert, welche die praktischen Fertigkeiten an kältetechnischen Geräten und Anlagen vertiefen wollen. Bei diesem Kurs wird den Teilnehmern individuell die Möglichkeit geboten, an Geräten und Anlagen zu arbeiten, um verstärkt praktische Erfahrungen zu sammeln.

Termin:
08.03.2021
Ort:
Stuttgart

Wärmepumpen und Raumklimageräte werden in Zukunft deutlich an Bedeutung für das SHK-Handwerk gewinnen. Wer aber Klimaanlagen und Wärmepumpen montiert, in Betrieb nimmt und instand hält und dabei Tätigkeiten am Kältemittelkreislauf mit fluorierten Treibhausgasen durchführt, muss gem. § 5 Cemikalien-Klimaschutzverordnung (ChemKlimaSchutzV) / Cemikalien-OzonschichtVerordnung (ChemOzonSchichtV) seine Sachkunde nachweisen. Diese Anforderung gilt seit 2009 auch für Inhaber des „kleinen Kältescheins“.

Termin:
09.03.2021 - 12.03.2021
Ort:
Stuttgart

Das Webinar mit Nachfolge-Experte Dr. Hubert Humm vermittelt einen Überblick über die viel-fältigen Gestaltungsmöglichkeiten für die Übertragung eines SHK-Betriebes zu Lebzeiten (z. B. Schenkung, Betriebsaufspaltung, Betriebsverpachtung, Verkauf, Familiengesellschaft, Nieß-brauch, Rentenmodell). Dieses Webinar wird in 2021 einmalig durchgeführt.

Termin:
17.03.2021
Ort:
Webinar (10.00-12.00 Uhr und 13.00-15.30 Uhr)

Obwohl Asbest und Asbestzementprodukte seit mehr als 20 Jahren weder hergestellt noch in Verkehr gebracht werden dürfen, ist die Wahrscheinlichkeit, mit Asbesterzeugnissen in Kontakt zu kommen, für SHK-Betriebe höher denn je. Aus Untersuchungen geht hervor, dass in ca. 25 % der älteren Gebäuden Asbest in Putzen, Spachtelmassen und Fliesenklebern enthalten ist. Es drohen heimtückische Krankheiten, insbesondere der Atemwegsorgane, die zum Tod führen können. Um Sanierungs- und Instandsetzungsarbeiten an Produkten, die Asbest enthalten können, durchführen zu dürfen, müssen Handwerksbetriebe die Sachkunde gemäß der TRGS 519 nachweisen.

Termin:
23.03.2021 - 24.03.2021
Ort:
Pforzheim bzw. Webinar

Neue Kunden zu gewinnen und bestehende Kundenbeziehungen aufrecht zu erhalten ist gar nicht so einfach. Langjährige Kunden wandern heute oft schon wegen einem vermeintlich kleinen Preisvorteil zum Wettbewerb ab. Das muss nicht sein! Langfristige Kundenbeziehungen haben für das Sanitär-Heizung-Klima Handwerksunternehmen viele unschlagbare Vorteile. Aber geschenkt gibt’s die „Treuen Kunden“ nicht. Man kann viel dafür tun. Was tun Sie für Ihre „Treuen Kunden“?

Termin:
13.04.2021
Ort:
Webinar (10.00-12.00 Uhr und 14.30-16.00 Uhr)

Obwohl Asbest und Asbestzementprodukte seit mehr als 20 Jahren weder hergestellt noch in Verkehr gebracht werden dürfen, ist die Wahrscheinlichkeit, mit Asbesterzeugnissen in Kontakt zu kommen, für SHK-Betriebe höher denn je. Aus Untersuchungen geht hervor, dass in ca. 25 % der älteren Gebäuden Asbest in Putzen, Spachtelmassen und Fliesenklebern enthalten ist. Es drohen heimtückische Krankheiten, insbesondere der Atemwegsorgane, die zum Tod führen können. Um Sanierungs- und Instandsetzungsarbeiten an Produkten, die Asbest enthalten können, durchführen zu dürfen, müssen Handwerksbetriebe die Sachkunde gemäß der TRGS 519 nachweisen.

Termin:
20.04.2021 - 21.04.2021
Ort:
Freiburg bzw. Webinar

In diesem wertvollen Workshop erleben Sie, wie Sie besser führen, organisieren und Ihrem Team wirklich Orientierung vermitteln – und ein vorbildlich starkes SHK-Unternehmen führen. Ebenso erfahren Sie, wie Ihr Unternehmen eine Atmosphäre gewinnt, in der Mitarbeiter ihre Leistung selbständig und engagiert erbringen.

Termin:
21.04.2021
Ort:
Stuttgart bzw. Webinar

Obwohl Asbest und Asbestzementprodukte seit mehr als 20 Jahren weder hergestellt noch in Verkehr gebracht werden dürfen, ist die Wahrscheinlichkeit, mit Asbesterzeugnissen in Kontakt zu kommen, für SHK-Betriebe höher denn je. Aus Untersuchungen geht hervor, dass in ca. 25 % der älteren Gebäuden Asbest in Putzen, Spachtelmassen und Fliesenklebern enthalten ist. Es drohen heimtückische Krankheiten, insbesondere der Atemwegsorgane, die zum Tod führen können. Um Sanierungs- und Instandsetzungsarbeiten an Produkten, die Asbest enthalten können, durchführen zu dürfen, müssen Handwerksbetriebe die Sachkunde gemäß der TRGS 519 nachweisen.

Termin:
04.05.2021 - 05.05.2021
Ort:
Heilbronn bzw. Webinar

Wärmepumpen und Raumklimageräte werden in Zukunft deutlich an Bedeutung für das SHK-Handwerk gewinnen. Wer aber Klimaanlagen und Wärmepumpen montiert, in Betrieb nimmt und instand hält und dabei Tätigkeiten am Kältemittelkreislauf mit fluorierten Treibhausgasen durchführt, muss gem. § 5 Cemikalien-Klimaschutzverordnung (ChemKlimaSchutzV) / Cemikalien-OzonschichtVerordnung (ChemOzonSchichtV) seine Sachkunde nachweisen. Diese Anforderung gilt seit 2009 auch für Inhaber des „kleinen Kältescheins“.

Termin:
17.05.2021 - 20.05.2021
Ort:
Stuttgart

Beratung und Angebotserstellung kosten Geld – viel Geld! Es geht auch schneller mit dem One Touch Angebot. In dem Webinar erlernen Sie, wie mit einer neuen Methode ihre Beratungs- und Verkaufsgeschicke deutlich erweitert werden und viel schneller zu Abschlüssen kommen, bei deutlich reduziertem Aufwand.

Termin:
10.06.2021
Ort:
Webinar (10.00-12.00 Uhr und 14.30-16.00 Uhr)

Obwohl Asbest und Asbestzementprodukte seit mehr als 20 Jahren weder hergestellt noch in Verkehr gebracht werden dürfen, ist die Wahrscheinlichkeit, mit Asbesterzeugnissen in Kontakt zu kommen, für SHK-Betriebe höher denn je. Aus Untersuchungen geht hervor, dass in ca. 25 % der älteren Gebäuden Asbest in Putzen, Spachtelmassen und Fliesenklebern enthalten ist. Es drohen heimtückische Krankheiten, insbesondere der Atemwegsorgane, die zum Tod führen können. Um Sanierungs- und Instandsetzungsarbeiten an Produkten, die Asbest enthalten können, durchführen zu dürfen, müssen Handwerksbetriebe die Sachkunde gemäß der TRGS 519 nachweisen.

Termin:
22.06.2021 - 23.06.2021
Ort:
Ravensburg bzw. Webinar

Dieser Intensivkurs wurde auf Wunsch vieler Teilnehmer des Seminars "SHK-Fachkraft für Klima- und Wärmepumpenanlagen" konzipiert, welche die praktischen Fertigkeiten an kältetechnischen Geräten und Anlagen vertiefen wollen. Bei diesem Kurs wird den Teilnehmern individuell die Möglichkeit geboten, an Geräten und Anlagen zu arbeiten, um verstärkt praktische Erfahrungen zu sammeln.

Termin:
05.07.2021
Ort:
Stuttgart

Wärmepumpen und Raumklimageräte werden in Zukunft deutlich an Bedeutung für das SHK-Handwerk gewinnen. Wer aber Klimaanlagen und Wärmepumpen montiert, in Betrieb nimmt und instand hält und dabei Tätigkeiten am Kältemittelkreislauf mit fluorierten Treibhausgasen durchführt, muss gem. § 5 Cemikalien-Klimaschutzverordnung (ChemKlimaSchutzV) / Cemikalien-OzonschichtVerordnung (ChemOzonSchichtV) seine Sachkunde nachweisen. Diese Anforderung gilt seit 2009 auch für Inhaber des „kleinen Kältescheins“.

Termin:
06.07.2021 - 09.07.2021
Ort:
Stuttgart

Obwohl Asbest und Asbestzementprodukte seit mehr als 20 Jahren weder hergestellt noch in Verkehr gebracht werden dürfen, ist die Wahrscheinlichkeit, mit Asbesterzeugnissen in Kontakt zu kommen, für SHK-Betriebe höher denn je. Aus Untersuchungen geht hervor, dass in ca. 25 % der älteren Gebäuden Asbest in Putzen, Spachtelmassen und Fliesenklebern enthalten ist. Es drohen heimtückische Krankheiten, insbesondere der Atemwegsorgane, die zum Tod führen können. Um Sanierungs- und Instandsetzungsarbeiten an Produkten, die Asbest enthalten können, durchführen zu dürfen, müssen Handwerksbetriebe die Sachkunde gemäß der TRGS 519 nachweisen.

Termin:
20.07.2021 - 21.07.2021
Ort:
Villingen-Schwenningen bzw. Webinar

Wärmepumpen und Raumklimageräte werden in Zukunft deutlich an Bedeutung für das SHK-Handwerk gewinnen. Wer aber Klimaanlagen und Wärmepumpen montiert, in Betrieb nimmt und instand hält und dabei Tätigkeiten am Kältemittelkreislauf mit fluorierten Treibhausgasen durchführt, muss gem. § 5 Cemikalien-Klimaschutzverordnung (ChemKlimaSchutzV) / Cemikalien-OzonschichtVerordnung (ChemOzonSchichtV) seine Sachkunde nachweisen. Diese Anforderung gilt seit 2009 auch für Inhaber des „kleinen Kältescheins“.

Termin:
14.09.2021 - 17.09.2021
Ort:
Stuttgart

Obwohl Asbest und Asbestzementprodukte seit mehr als 20 Jahren weder hergestellt noch in Verkehr gebracht werden dürfen, ist die Wahrscheinlichkeit, mit Asbesterzeugnissen in Kontakt zu kommen, für SHK-Betriebe höher denn je. Aus Untersuchungen geht hervor, dass in ca. 25 % der älteren Gebäuden Asbest in Putzen, Spachtelmassen und Fliesenklebern enthalten ist. Es drohen heimtückische Krankheiten, insbesondere der Atemwegsorgane, die zum Tod führen können. Um Sanierungs- und Instandsetzungsarbeiten an Produkten, die Asbest enthalten können, durchführen zu dürfen, müssen Handwerksbetriebe die Sachkunde gemäß der TRGS 519 nachweisen.

Termin:
21.09.2021 - 22.09.2021
Ort:
Heidelberg bzw. Webinar

Dieser Intensivkurs wurde auf Wunsch vieler Teilnehmer des Seminars "SHK-Fachkraft für Klima- und Wärmepumpenanlagen" konzipiert, welche die praktischen Fertigkeiten an kältetechnischen Geräten und Anlagen vertiefen wollen. Bei diesem Kurs wird den Teilnehmern individuell die Möglichkeit geboten, an Geräten und Anlagen zu arbeiten, um verstärkt praktische Erfahrungen zu sammeln.

Termin:
11.10.2021
Ort:
Stuttgart

Wärmepumpen und Raumklimageräte werden in Zukunft deutlich an Bedeutung für das SHK-Handwerk gewinnen. Wer aber Klimaanlagen und Wärmepumpen montiert, in Betrieb nimmt und instand hält und dabei Tätigkeiten am Kältemittelkreislauf mit fluorierten Treibhausgasen durchführt, muss gem. § 5 Cemikalien-Klimaschutzverordnung (ChemKlimaSchutzV) / Cemikalien-OzonschichtVerordnung (ChemOzonSchichtV) seine Sachkunde nachweisen. Diese Anforderung gilt seit 2009 auch für Inhaber des „kleinen Kältescheins“.

Termin:
12.10.2021 - 15.10.2021
Ort:
Stuttgart

Obwohl Asbest und Asbestzementprodukte seit mehr als 20 Jahren weder hergestellt noch in Verkehr gebracht werden dürfen, ist die Wahrscheinlichkeit, mit Asbesterzeugnissen in Kontakt zu kommen, für SHK-Betriebe höher denn je. Aus Untersuchungen geht hervor, dass in ca. 25 % der älteren Gebäuden Asbest in Putzen, Spachtelmassen und Fliesenklebern enthalten ist. Es drohen heimtückische Krankheiten, insbesondere der Atemwegsorgane, die zum Tod führen können. Um Sanierungs- und Instandsetzungsarbeiten an Produkten, die Asbest enthalten können, durchführen zu dürfen, müssen Handwerksbetriebe die Sachkunde gemäß der TRGS 519 nachweisen.

Termin:
26.10.2021 - 27.10.2021
Ort:
Ulm bzw. Webinar

Wärmepumpen und Raumklimageräte werden in Zukunft deutlich an Bedeutung für das SHK-Handwerk gewinnen. Wer aber Klimaanlagen und Wärmepumpen montiert, in Betrieb nimmt und instand hält und dabei Tätigkeiten am Kältemittelkreislauf mit fluorierten Treibhausgasen durchführt, muss gem. § 5 Cemikalien-Klimaschutzverordnung (ChemKlimaSchutzV) / Cemikalien-OzonschichtVerordnung (ChemOzonSchichtV) seine Sachkunde nachweisen. Diese Anforderung gilt seit 2009 auch für Inhaber des „kleinen Kältescheins“.

Termin:
09.11.2021 - 12.11.2021
Ort:
Stuttgart

Obwohl Asbest und Asbestzementprodukte seit mehr als 20 Jahren weder hergestellt noch in Verkehr gebracht werden dürfen, ist die Wahrscheinlichkeit, mit Asbesterzeugnissen in Kontakt zu kommen, für SHK-Betriebe höher denn je. Aus Untersuchungen geht hervor, dass in ca. 25 % der älteren Gebäuden Asbest in Putzen, Spachtelmassen und Fliesenklebern enthalten ist. Es drohen heimtückische Krankheiten, insbesondere der Atemwegsorgane, die zum Tod führen können. Um Sanierungs- und Instandsetzungsarbeiten an Produkten, die Asbest enthalten können, durchführen zu dürfen, müssen Handwerksbetriebe die Sachkunde gemäß der TRGS 519 nachweisen.

Termin:
23.11.2021 - 24.11.2021
Ort:
Stuttgart bzw. Webinar

Wärmepumpen und Raumklimageräte werden in Zukunft deutlich an Bedeutung für das SHK-Handwerk gewinnen. Wer aber Klimaanlagen und Wärmepumpen montiert, in Betrieb nimmt und instand hält und dabei Tätigkeiten am Kältemittelkreislauf mit fluorierten Treibhausgasen durchführt, muss gem. § 5 Cemikalien-Klimaschutzverordnung (ChemKlimaSchutzV) / Cemikalien-OzonschichtVerordnung (ChemOzonSchichtV) seine Sachkunde nachweisen. Diese Anforderung gilt seit 2009 auch für Inhaber des „kleinen Kältescheins“.

Termin:
07.12.2021 - 10.12.2021
Ort:
Stuttgart