Seminarbuchungen

Novelle Gebäudeenergiegesetz (GEG) 2024 Konsequenzen für SHK-Betriebe

Informationen über die wesentlichen Änderungen des Gebäudeenergiegesetzes (GEG) – gültig ab Januar 2024 sowie über die Änderung der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG).

Beschreibung:

 

Ab 2024 beginnt eine „Zeitenwende“ in der Heizungstechnik, der Ausstieg aus der rein fossil betrieben Heizung. Ab 1. Januar 2024 wird die Neufassung des GEG mit verschiedenen Übergangsfristen gelten. Neue Heizungen müssen zukünftig mit mindestens 65 Prozent erneuerbarer Energie betrieben werden.

Welche zukünftigen Anforderungen müssen Sie beachten, für Ihren Betrieb und für die Beratung Ihrer Kunden? Mit dem Webinar erhalten Sie exklusive Informationen speziell für den SHK-Betrieb. In dem Webinar werden die wesentlichen Anforderungen des neuen Gebäudeenergiegesetzes und der geplanten neuen Bundesförderung für effiziente Gebäude vorgestellt, erläutert und auf die Konsequenzen für die SHK-Betriebe eingegangen.

  • Grundsätzliche Anforderungen des GEG 2024
  • Anforderungen für den Einbau von Wärmepumpen bzw. Wärmepumpen-Hybridanlagen
  • Anforderungen für den Einbau von Holzheizungen
  • Regelungen für den Einbau von Gas- und Ölheizungen – Biogas, Bioöl, H2-Ready
  • sonstige Erfüllungsoptionen, wie Wärmenetz, Stromdirektheizung, Solarthermie
  • Übergangsregelungen beim Heizungstausch / Etagenheizungen
  • Prüfung von Wärmepumpen- und Heizungsanlagen, hydraulischer Abgleich
  • Geplante Änderungen der BEG für Einzelmaßnahmen


Wichtig! Die Veranstaltung findet online über das Programm Microsoft Teams statt. Sie benötigen dafür nur eine Internetverbindung und ein digitales Endgerät (Desktopcomputer, Laptop, Tablet) mit Mikrofon und Lautsprecher.

 

Termin:
25.10.2023 - 25.10.2023
Ort:
Webinar
Veranstalter:
Fachverband SHK Baden-Württemberg
Kosten (Mitglieder):
99,00 €
Kosten (Nichtmitglieder):
149,00 €

Besonderheiten:

Zielgruppe:
Meister, Techniker, Ingenieure bzw. Personen, die verantwortlich für die Planung und dem Einbau von effizienten Heizungsanlagen auf Basis erneuerbarer Energie sind, die Kunden dahingehend beraten und die Förderanträge stellen.

Anmeldeschluss:
11. Oktober 2023