Seminarbuchungen

Heizölverbraucheranlagen - Fachbetriebsschulung mit Kenntnisnachweis für Fachbetriebe nach WHG/AwSV

Seit 1. August 2017 ist die neue Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (AwSV) in Kraft getreten. Seitdem muss jeder SHK-Betrieb, der an einer Heizöllageranlage mit mehr als 1.000 Liter Volumen tätig werden will, Fachbetrieb im Sinne des WHG bzw. der AwSV sein.

Beschreibung:

 

Seit 1. August 2017 ist die neue Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (AwSV) in Kraft getreten. Seitdem muss jeder SHK-Betrieb, der an einer Heizöllageranlage mit mehr als 1.000 Liter Volumen tätig werden will, Fachbetrieb im Sinne des WHG bzw. der AwSV sein.

 

Fachbetrieb ist, wer berechtigt ist, das Gütezeichen einer anerkannten Güte- und Überwachungsgemeinschaft zu führen und über die erforderlichen Gerätschaften sowie über sachkundiges Personal verfügt.

 

Ziele:

  • Vermittlung der wesentlichen Kenntnisse für den Bau und den Betrieb von Heizölverbraucheranlagen
  • Sachkundenachweis nach WHG/AwSV für verantwortliche Betriebsleiter von Fachbetrieben
  • Erwerb neuer und Auffrischung bereits bestehender Kenntnisse

 

Zielgruppe:

 

Die Personen, die als technisch verantwortliche Betriebsbeauftragte für Fachbetriebe nach WHG/AwSV (sachkundige Personen) vorgesehen sind:

  • Ingenieure
  • SHK-Meister
  • staatlich geprüfte Techniker

 

Die Schulung wird mit einer schriftlichen Prüfung abgeschlossen, die als Sachkundenachweis für die Mitgliedschaft in der Überwachungsgemeinschaft Technische Anlagen der SHK-Handwerke e.V. (ÜWG) anerkannt ist.

 

Termin:
06.12.2022 - 06.12.2022
Ort:
Stuttgart
Veranstalter:
Fachverband SHK Baden-Württemberg
Referent:
Martin Kölbl
Kosten (Mitglieder):
Frühbucher bis 27.05.2022:
289,00 €
Kosten (Nichtmitglieder):
Frühbucher bis 27.05.2022:
409,00 €

Besonderheiten:

Anmeldeschluss:
15. November 2022