Einfaches erlernen eines – speziell auf SHK-Betriebe zugeschnittenen – Berechnungsschemas zur Ermittlung des Stundenverrechnungssatzes sowie daraus resultierende Möglichkeiten zur Analyse des eigenen Betriebes. Zudem werden Vorteile und Anwendung der Deckungsbeitragsrechnung vermittelt.

Termin:
05.06.2019
Ort:
Stuttgart

Seit 1. August 2017 ist die neue Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (AwSV) in Kraft getreten. Seitdem muss jeder SHK-Betrieb, der an einer Heizöllageranlage mit mehr als 1.000 Liter Volumen tätig werden will, Fachbetrieb im Sinne des WHG bzw. der AwSV sein.

Termin:
07.06.2019
Ort:
Stuttgart

Die bundesweit einheitliche, vom Zentralverband Sanitär-Heizung-Klima konzipierte Weiterbildungsmaßnahme "SHK-Fachkraft für Hygiene und Schutz des Trinkwassers" hat das Ziel, den Inhaber des Zertifikats auf den neuesten und aktuellen Stand der Verordnungen und technischen Regeln zu bringen. Aufgrund dieser Qualifizierungsmaßnahme kann der Teilnehmer den Nachweis führen, Planungen, Ausführungen, Instandhaltungen und Trinkwasseranlagen-Checks im Hinblick auf Gesundheit, Hygiene, Sicherheit und Gebrauchstauglichkeit von Trinkwasser-Installationen durchzuführen und Betreiber in einen bestimmungsgemäßen Betrieb einzuweisen.

Termin:
24.06.2019
Ort:
Stuttgart

Damit wir im Gebäudebestand die CO2-Emissionen drastisch reduzieren, muss neben der Installation von neuer Energie-sparender Technik das Augenmerk immer mehr auf den effizienten Betrieb der Anlagen gelegt werden. Denn auch die beste Neuanlage kann eine Energieschleuder werden - ohne gute Einregulierung und regelmäßiges Energie-Controlling. Dadurch ergibt sich für Fachbetriebe ein weiteres Betätigungsfeld, denn viele Kunden suchen Unterstützung bei der Betriebsführung. Neben der Instandhaltung bieten regelmäßiges Monitoring und Anlagenoptimierung eine feste Kundenbindung und regelmäßige Einnahmen. Und gleichzeitig wird damit der Umwelt geholfen.

Termin:
10.07.2019
Ort:
Stuttgart

Das angebotene Informationsseminar vermittelt Grundlagen der Photovoltaiktech-nik. Photovoltaikanlagen werden technisch immer leistungsfähiger, preiswerter und genießen eine hohe ökologische Anerkennung. Netzgekoppelte Solarstromanlagen bieten dem SHK-Handwerk ein interessantes Betätigungsgebiet, weil es gewisse Erfahrungen aus der Solarthermie nutzen kann. Ziel des Kurses ist die Vermittlung eines sehr kompakten Überblicks über die wichtigsten technischen und wirtschaftlichen Eckpunkte von netzgekoppelten Photovoltaikanlagen.

Termin:
12.07.2019
Ort:
Stuttgart

Mehr als 3,5 Millionen Menschenn heizen in Baden Württemberg mit Öl. Oder anders gesagt: Mehr als 940.000 Ölheizungen sorgen in 1,7 Millionen Haushalten zuverlässig für Wärme. Ein gutes Geschäft für Heizungsbau-Fachbetriebe, Ofen- und Luftheizungsbauer und Heizölhändler. Doch welche neuen rechtlichen und technischen Rahmenbedingungen kommen auf die Fachbetriebe, die Energiehändler und die Betreiber von Ölheizungen zu? Hat Öl in der Gebäudeheizung überhaupt eine Zukunft? Wird die Ölheizung bald verboten, wie es Umweltminister Untersteller zuletzt in einem Zeitungsartikel angedeutet hat, oder erfährt sie gar einen Schub durch klimaneutrale Power-to-liquid-Lösungen oder Öl-Hybridsysteme? Spannende Fragen, deren Beantwortung der Fachverband SHK Baden-Württemberg, der Verband für Energiehandel Südwest-Mitte (VEH) und das Institut für Wärme und Oeltechnik (IWO) bei einer gemeinsamen Ölfachtagung angehen wollen.

Termin:
17.07.2019
Ort:
Stuttgart

Mit der TRGI 2018 werden verschiedene Änderungen gegenüber der bisherigen Fassung von 2008 wirksam. So ändert sich z. B. der Nachweis für die Verbrennungsluftführung. Weiter wurde das Berechnungsverfahren für die Dimensionierung von Gasleitungen verändert. Weitere Änderungen, wie z. B. neue Materialien und Begriffe, zum Teil verschärfte Vorgaben bei der Abgasführung oder Erleichterungen im Bereich der Instandhaltung und Konkretisierungen bei den Kontroll- und Überprüfungszeiträumen, sind nur ein kleiner Auszug aus den Seminarinhalten.

Termin:
18.07.2019
Ort:
Stuttgart

Kaufmännische Mitarbeiter in SHK-Unternehmen, arbeiten erfolgreicher, wenn sie über gutes Branchenwissen verfügen und ihnen die technischen Zusammenhänge klar sind. Genau an diesem Punkt setzt der Workshop an. Anschaulich und immer Praxis bezogen wird spezifisches Basiswissen aus den Bereichen Technik, Betriebswirtschaft und Organisation vermittelt. Der Lehrgang besteht aus drei Bausteinen. Baustein 1 Heizungstechnik (09.05.2019), Baustein 2 Sanitärtechnik (03.07.2019), Baustein 3 Auftrags- und Serviceorganisation (25.09.2019). Diese Bausteine können unabhängig voneinander besucht werden.

Termin:
25.09.2019
Ort:
Stuttgart

Wärmepumpen und Raumklimageräte werden in Zukunft deutlich an Bedeutung für das SHK-Handwerk gewinnen. Wer aber Klimaanlagen und Wärmepumpen montiert, in Betrieb nimmt und instand hält - und dabei Tätigkeiten am Kältemittelkreislauf mit fluorierten Treibhausgasen durchführt - muss gem. § 5 ChemKlimaSchutzV seine Sachkunde nachweisen. Diese Anforderung gilt seit 2009 auch für Inhaber des „kleinen Kältescheins“.

Termin:
15.10.2019 - 18.10.2019
Ort:
Stuttgart

Obwohl Asbest und Asbestzementprodukte seit mehr als 20 Jahren weder hergestellt noch in Verkehr gebracht werden dürfen, ist die Wahrscheinlichkeit, mit Asbesterzeugnissen in Kontakt zu kommen, für SHK-Betriebe höher denn je. Es drohen heimtückische Krankheiten, insbesondere der Atemwegsorgane, die zum Tod führen können. Um Asbestsanierungs- und Instandsetzungsarbeiten durchführen zu können, müssen Handwerksbetriebe die Sachkunde gemäß der TRGS 519 nachweisen.

Termin:
22.10.2019 - 23.10.2019
Ort:
Ulm

Mit diesem eintägigen staatlich anerkannten Fortbildungslehrgang wird die Sachkundebescheinigung nach der TRGS 519 Anlage 4 um 6 Jahre verlängert.

Termin:
24.10.2019
Ort:
Ulm

Die Trinkwasserverordnung fordert vom Betreiber einer mit Legionellen kontaminierten Trinkwasser-Installation (mehr als 100 KBE/100mL) die Erstellung einer Gefährdungsanalyse. Ziel des Workshops ist die Erstellung von Gefährdungsanalyse an kontaminierten Anlagen.

Termin:
29.10.2019
Ort:
Stuttgart

Dieser Kurs wurde auf Wunsch vieler Teilnehmer des Seminars "SHK-Fachkraft für Klima- und Wärmepumpenanlagen" konzipiert, welche die praktischen Fertigkeiten an kältetechnischen Geräten und Anlagen vertiefen wollen. Bei diesem Kurs wird den Teilnehmern individuell die Möglichkeit geboten, an Geräten und Anlagen zu arbeiten, um verstärkt praktische Erfahrungen zu sammeln.

Termin:
07.11.2019
Ort:
Stuttgart

Wärmepumpen und Raumklimageräte werden in Zukunft deutlich an Bedeutung für das SHK-Handwerk gewinnen. Wer aber Klimaanlagen und Wärmepumpen montiert, in Betrieb nimmt und instand hält - und dabei Tätigkeiten am Kältemittelkreislauf mit fluorierten Treibhausgasen durchführt - muss gem. § 5 ChemKlimaSchutzV seine Sachkunde nachweisen. Diese Anforderung gilt seit 2009 auch für Inhaber des „kleinen Kältescheins“.

Termin:
19.11.2019 - 22.11.2019
Ort:
Stuttgart