Ein Leitfaden für mehr Gewinn pro Auftrag! In diesem Seminar erlernen die Teilnehmer, wie die eigene Baustellenorganisation wesentlich effizienter gestaltet werden kann. Die Baustellenorganisation wird an einem Beispiel eines Sanitär-, Heizungsbaubetriebes erläutert. Hierdurch wird unmittelbar Praxis vermittelt. Die Organisationselemente können sofort in das eigene Unternehmen übernommen werden.

Termin:
17.10.2018
Ort:
Stuttgart

Der Fachverband SHK Baden-Württemberg lädt alle Unternehmerfrauen im SHK-Handwerk zum Unternehmerfrauenseminar vom 18. bis 19. Oktober 2018 in das Parkhotel Jordanbad in Biberach an der Riss ein. Auch in diesem Jahr haben wir ein Themenangebot zusammengestellt, um Ihnen wertvolle Hilfestellungen für die betriebliche Praxis an die Hand zu geben.

Termin:
18.10.2018 - 19.10.2018
Ort:
Biberach an der Riss

Das Seminar gibt einen Überblick über die relevanten Kennzahlen, Finanzplanung, Liquiditätsrechnung, Kalkulation, Umsatz- und Gewinnberechnung.

Termin:
18.10.2018
Ort:
Stuttgart

Seit 1. August 2017 ist die neue Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (AwSV) in Kraft getreten. Seitdem muss jeder SHK-Betrieb, der an einer Heizöllageranlage mit mehr als 1.000 Liter Volumen tätig werden will, Fachbetrieb im Sinne des WHG bzw. der AwSV sein.

Termin:
06.11.2018
Ort:
Stuttgart

Mit der TRGI 2018 werden verschiedene Änderungen gegenüber der bisherigen Fassung von 2008 wirksam. So ändert sich z. B. der Nachweis für die Verbrennungsluftführung. Weiter wurde das Berechnungsverfahren für die Dimensionierung von Gasleitungen verändert. Weitere Änderungen, wie z. B. neue Materialien und Begriffe, zum Teil verschärfte Vorgaben bei der Abgasführung oder Erleichterungen im Bereich der Instandhaltung und Konkretisierungen bei den Kontroll- und Überprüfungszeiträumen, sind nur ein kleiner Auszug aus den Seminarinhalten.

Termin:
07.11.2018
Ort:
Stuttgart

Mit der TRGI 2018 werden verschiedene Änderungen gegenüber der bisherigen Fassung von 2008 wirksam. So ändert sich z. B. der Nachweis für die Verbrennungsluftführung. Weiter wurde das Berechnungsverfahren für die Dimensionierung von Gasleitungen verändert. Weitere Änderungen, wie z. B. neue Materialien und Begriffe, zum Teil verschärfte Vorgaben bei der Abgasführung oder Erleichterungen im Bereich der Instandhaltung und Konkretisierungen bei den Kontroll- und Überprüfungszeiträumen, sind nur ein kleiner Auszug aus den Seminarinhalten.

Termin:
08.11.2018
Ort:
Stuttgart

Für viele Handwerksunternehmer ist die Planung der Nachfolge und des eigenen Nachlasses ein Tabu-Thema, das oft jahrelang verdrängt wird. Die kürzlich beschlossene Reform der Erbschaftssteuer vergrößert die Unsicherheit. Die Teilnehmer erhalten praxisnahe Informationen und Tipps, was mit Blick auf die Nachfolge bedacht werden muss und wie diese geregelt werden kann.

Termin:
20.11.2018
Ort:
Stuttgart

Seit 1. August 2017 ist die neue Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (AwSV) in Kraft getreten. Seitdem muss jeder SHK-Betrieb, der an einer Heizöllageranlage mit mehr als 1.000 Liter Volumen tätig werden will, Fachbetrieb im Sinne des WHG bzw. der AwSV sein.

Termin:
26.11.2018
Ort:
Stuttgart

Einfaches erlernen eines – speziell auf SHK-Betriebe zugeschnittenen – Berechnungsschemas zur Ermittlung des Stundenverrechnungssatzes sowie daraus resultierende Möglichkeiten zur Analyse des eigenen Betriebes. Zudem werden Vorteile und Anwendung der Deckungsbeitragsrechnung vermittelt.

Termin:
29.11.2018
Ort:
Stuttgart

Vom 16. bis 19. Januar 2019 veranstaltet der Fachverband SHK Baden-Württemberg sein Führungskräfteseminar in Oberstdorf. Dieses besondere Seminar soll Ihnen neben der Möglichkeit zur persönlichen Fortbildung auch Gelegenheit zum Ausgleich und zur Regeneration in Deutschlands - mit 124 Pistenkilometern sowie 75 Loipenkilometern - größter Ski-Arena bieten.

Termin:
16.01.2019 - 19.01.2019
Ort:
Oberstdorf

Mit der TRGI 2018 werden verschiedene Änderungen gegenüber der bisherigen Fassung von 2008 wirksam. So ändert sich z. B. der Nachweis für die Verbrennungsluftführung. Weiter wurde das Berechnungsverfahren für die Dimensionierung von Gasleitungen verändert. Weitere Änderungen, wie z. B. neue Materialien und Begriffe, zum Teil verschärfte Vorgaben bei der Abgasführung oder Erleichterungen im Bereich der Instandhaltung und Konkretisierungen bei den Kontroll- und Überprüfungszeiträumen, sind nur ein kleiner Auszug aus den Seminarinhalten.

Termin:
30.01.2019
Ort:
Stuttgart

Wärmepumpen und Raumklimageräte werden in Zukunft deutlich an Bedeutung für das SHK-Handwerk gewinnen. Wer aber Klimaanlagen und Wärmepumpen montiert, in Betrieb nimmt und instand hält - und dabei Tätigkeiten am Kältemittelkreislauf mit fluorierten Treibhausgasen durchführt - muss gem. § 5 ChemKlimaSchutzV seine Sachkunde nachweisen. Diese Anforderung gilt seit 2009 auch für Inhaber des „kleinen Kältescheins“.

Termin:
05.02.2019 - 08.02.2019
Ort:
Stuttgart

Mit der TRGI 2018 werden verschiedene Änderungen gegenüber der bisherigen Fassung von 2008 wirksam. So ändert sich z. B. der Nachweis für die Verbrennungsluftführung. Weiter wurde das Berechnungsverfahren für die Dimensionierung von Gasleitungen verändert. Weitere Änderungen, wie z. B. neue Materialien und Begriffe, zum Teil verschärfte Vorgaben bei der Abgasführung oder Erleichterungen im Bereich der Instandhaltung und Konkretisierungen bei den Kontroll- und Überprüfungszeiträumen, sind nur ein kleiner Auszug aus den Seminarinhalten.

Termin:
26.02.2019
Ort:
Stuttgart

Mit der TRGI 2018 werden verschiedene Änderungen gegenüber der bisherigen Fassung von 2008 wirksam. So ändert sich z. B. der Nachweis für die Verbrennungsluftführung. Weiter wurde das Berechnungsverfahren für die Dimensionierung von Gasleitungen verändert. Weitere Änderungen, wie z. B. neue Materialien und Begriffe, zum Teil verschärfte Vorgaben bei der Abgasführung oder Erleichterungen im Bereich der Instandhaltung und Konkretisierungen bei den Kontroll- und Überprüfungszeiträumen, sind nur ein kleiner Auszug aus den Seminarinhalten.

Termin:
13.03.2019
Ort:
Stuttgart

Dieser Kurs wurde auf Wunsch vieler Teilnehmer des Seminars "SHK-Fachkraft für Klima- und Wärmepumpenanlagen" konzipiert, welche die praktischen Fertigkeiten an kältetechnischen Geräten und Anlagen vertiefen wollen. Bei diesem Kurs wird den Teilnehmern individuell die Möglichkeit geboten, an Geräten und Anlagen zu arbeiten, um verstärkt praktische Erfahrungen zu sammeln.

Termin:
26.03.2019
Ort:
Stuttgart

Wärmepumpen und Raumklimageräte werden in Zukunft deutlich an Bedeutung für das SHK-Handwerk gewinnen. Wer aber Klimaanlagen und Wärmepumpen montiert, in Betrieb nimmt und instand hält - und dabei Tätigkeiten am Kältemittelkreislauf mit fluorierten Treibhausgasen durchführt - muss gem. § 5 ChemKlimaSchutzV seine Sachkunde nachweisen. Diese Anforderung gilt seit 2009 auch für Inhaber des „kleinen Kältescheins“.

Termin:
02.04.2019 - 05.04.2019
Ort:
Stuttgart

Mit der TRGI 2018 werden verschiedene Änderungen gegenüber der bisherigen Fassung von 2008 wirksam. So ändert sich z. B. der Nachweis für die Verbrennungsluftführung. Weiter wurde das Berechnungsverfahren für die Dimensionierung von Gasleitungen verändert. Weitere Änderungen, wie z. B. neue Materialien und Begriffe, zum Teil verschärfte Vorgaben bei der Abgasführung oder Erleichterungen im Bereich der Instandhaltung und Konkretisierungen bei den Kontroll- und Überprüfungszeiträumen, sind nur ein kleiner Auszug aus den Seminarinhalten.

Termin:
02.04.2019
Ort:
Stuttgart

Mit der TRGI 2018 werden verschiedene Änderungen gegenüber der bisherigen Fassung von 2008 wirksam. So ändert sich z. B. der Nachweis für die Verbrennungsluftführung. Weiter wurde das Berechnungsverfahren für die Dimensionierung von Gasleitungen verändert. Weitere Änderungen, wie z. B. neue Materialien und Begriffe, zum Teil verschärfte Vorgaben bei der Abgasführung oder Erleichterungen im Bereich der Instandhaltung und Konkretisierungen bei den Kontroll- und Überprüfungszeiträumen, sind nur ein kleiner Auszug aus den Seminarinhalten.

Termin:
07.05.2019
Ort:
Stuttgart

Wärmepumpen und Raumklimageräte werden in Zukunft deutlich an Bedeutung für das SHK-Handwerk gewinnen. Wer aber Klimaanlagen und Wärmepumpen montiert, in Betrieb nimmt und instand hält - und dabei Tätigkeiten am Kältemittelkreislauf mit fluorierten Treibhausgasen durchführt - muss gem. § 5 ChemKlimaSchutzV seine Sachkunde nachweisen. Diese Anforderung gilt seit 2009 auch für Inhaber des „kleinen Kältescheins“.

Termin:
02.07.2019 - 05.07.2019
Ort:
Stuttgart

Dieser Kurs wurde auf Wunsch vieler Teilnehmer des Seminars "SHK-Fachkraft für Klima- und Wärmepumpenanlagen" konzipiert, welche die praktischen Fertigkeiten an kältetechnischen Geräten und Anlagen vertiefen wollen. Bei diesem Kurs wird den Teilnehmern individuell die Möglichkeit geboten, an Geräten und Anlagen zu arbeiten, um verstärkt praktische Erfahrungen zu sammeln.

Termin:
07.11.2019
Ort:
Stuttgart

Wärmepumpen und Raumklimageräte werden in Zukunft deutlich an Bedeutung für das SHK-Handwerk gewinnen. Wer aber Klimaanlagen und Wärmepumpen montiert, in Betrieb nimmt und instand hält - und dabei Tätigkeiten am Kältemittelkreislauf mit fluorierten Treibhausgasen durchführt - muss gem. § 5 ChemKlimaSchutzV seine Sachkunde nachweisen. Diese Anforderung gilt seit 2009 auch für Inhaber des „kleinen Kältescheins“.

Termin:
19.11.2019 - 22.11.2019
Ort:
Stuttgart