Seit 1. August 2017 ist die neue Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (AwSV) in Kraft getreten. Seitdem muss jeder SHK-Betrieb, der an einer Heizöllageranlage mit mehr als 1.000 Liter Volumen tätig werden will, Fachbetrieb im Sinne des WHG bzw. der AwSV sein.

Termin:
27.03.2019
Ort:
Stuttgart

Zur mittlerweile 23. Fachtagung für Unternehmerfrauen im SHK-Handwerk lädt Sie der Fachverband SHK Baden-Württemberg am 4. April 2019nach Stuttgart ein. Auch in diesem Jahr haben wir ein speziell auf Ihre Belange abgestimmtes Themenangebot zusammengestellt, um Ihnen wertvolle Hilfestellungen für die betriebliche Praxis an die Hand zu geben.

Termin:
04.04.2019
Ort:
Stuttgart

Seit 1. August 2017 ist die neue Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (AwSV) in Kraft getreten. Seitdem muss jeder SHK-Betrieb, der an einer Heizöllageranlage mit mehr als 1.000 Liter Volumen tätig werden will, Fachbetrieb im Sinne des WHG bzw. der AwSV sein.

Termin:
29.04.2019
Ort:
Stuttgart

Kaufmännische Mitarbeiter in SHK-Unternehmen, arbeiten erfolgreicher, wenn sie über gutes Branchenwissen verfügen und ihnen die technischen Zusammenhänge klar sind. Genau an diesem Punkt setzt der Workshop an. Anschaulich und immer Praxis bezogen wird spezifisches Basiswissen aus den Bereichen Technik, Betriebswirtschaft und Organisation vermittelt. Der Lehrgang besteht aus drei Bausteinen. Baustein 1 Heizungstechnik (09.05.2019), Baustein 2 Sanitärtechnik (03.07.2019), Baustein 3 Auftrags- und Serviceorganisation (25.09.2019). Diese Bausteine können unabhängig voneinander besucht werden.

Termin:
09.05.2019
Ort:
Nürtingen

Das Seminar gibt einen Überblick über die relevanten Kennzahlen, Finanzplanung, Liquiditätsrechnung, Kalkulation, Umsatz- und Gewinnberechnung.

Termin:
09.05.2019
Ort:
Stuttgart

Für viele SHK-Betriebe ist das Lager häufig ein leidiges Thema. Bei Gesprächen mit Inhabern und Angestellten zeigt sich immer wieder, dass viele mit Ihrer Materialverwaltung und Lagerung unzufrieden sind. Der immer steigende Kostendruck und Fachkräftemangel zwingen die Betriebe zum Umdenken. Daher gewinnen das Lagermanagement und die Anpassung der damit verbundenen Bestellprozesse zunehmend an Bedeutung.

Termin:
21.05.2019
Ort:
Stuttgart

Für viele Handwerksunternehmer ist die Planung der Nachfolge und des eigenen Nachlasses ein Tabu-Thema, das oft jahrelang verdrängt wird. Die kürzlich beschlossene Reform der Erbschaftssteuer vergrößert die Unsicherheit. Die Teilnehmer erhalten praxisnahe Informationen und Tipps, was mit Blick auf die Nachfolge bedacht werden muss und wie diese geregelt werden kann.

Termin:
23.05.2019
Ort:
Stuttgart

Einfaches erlernen eines – speziell auf SHK-Betriebe zugeschnittenen – Berechnungsschemas zur Ermittlung des Stundenverrechnungssatzes sowie daraus resultierende Möglichkeiten zur Analyse des eigenen Betriebes. Zudem werden Vorteile und Anwendung der Deckungsbeitragsrechnung vermittelt.

Termin:
05.06.2019
Ort:
Stuttgart

Seit 1. August 2017 ist die neue Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (AwSV) in Kraft getreten. Seitdem muss jeder SHK-Betrieb, der an einer Heizöllageranlage mit mehr als 1.000 Liter Volumen tätig werden will, Fachbetrieb im Sinne des WHG bzw. der AwSV sein.

Termin:
07.06.2019
Ort:
Stuttgart

Der hydraulische Abgleich und die Optimierung der Heizungsanlage gelten als anerkannte Relgeln der Technik. Ohne entsprechende Nachweise gibt es keine Fördermittel. Beim Erbringen dieser Leistungen treten jedoch häufig Fragen auf. Die Schulung zur Fachregel "Optimierung von Heizungsanlagen im Bestand" zeigt die rechtlichen Rahmenbedingungen auf und informiert, wann beispielsweise eine vereinfachte und wann eine detaillierte Heizlastberechnung erforderlich ist.

Termin:
25.06.2019
Ort:
Stuttgart

In der Schulung zur Software „ZVPLAN“ lernen die Teilnehmer, wie die Anforderungen der Fachregel „Optimierung von Heizungsanlagen“ sowie von BAFA und KfW mit Hilfe des Programms praktisch umgesetzt werden können.

Termin:
26.06.2019
Ort:
Stuttgart

Wärmepumpen und Raumklimageräte werden in Zukunft deutlich an Bedeutung für das SHK-Handwerk gewinnen. Wer aber Klimaanlagen und Wärmepumpen montiert, in Betrieb nimmt und instand hält - und dabei Tätigkeiten am Kältemittelkreislauf mit fluorierten Treibhausgasen durchführt - muss gem. § 5 ChemKlimaSchutzV seine Sachkunde nachweisen. Diese Anforderung gilt seit 2009 auch für Inhaber des „kleinen Kältescheins“.

Termin:
02.07.2019 - 05.07.2019
Ort:
Stuttgart

Kaufmännische Mitarbeiter in SHK-Unternehmen, arbeiten erfolgreicher, wenn sie über gutes Branchenwissen verfügen und ihnen die technischen Zusammenhänge klar sind. Genau an diesem Punkt setzt der Workshop an. Anschaulich und immer Praxis bezogen wird spezifisches Basiswissen aus den Bereichen Technik, Betriebswirtschaft und Organisation vermittelt. Der Lehrgang besteht aus drei Bausteinen. Baustein 1 Heizungstechnik (03.07.2018), Baustein 2 Sanitärtechnik (28.09.2018), Baustein 3 Auftrags- und Serviceorganisation (25.10.2018). Diese Bausteine können unabhängig voneinander besucht werden.

Termin:
03.07.2019
Ort:
Nürtingen

Kaufmännische Mitarbeiter in SHK-Unternehmen, arbeiten erfolgreicher, wenn sie über gutes Branchenwissen verfügen und ihnen die technischen Zusammenhänge klar sind. Genau an diesem Punkt setzt der Workshop an. Anschaulich und immer Praxis bezogen wird spezifisches Basiswissen aus den Bereichen Technik, Betriebswirtschaft und Organisation vermittelt. Der Lehrgang besteht aus drei Bausteinen. Baustein 1 Heizungstechnik (03.07.2018), Baustein 2 Sanitärtechnik (28.09.2018), Baustein 3 Auftrags- und Serviceorganisation (25.10.2018). Diese Bausteine können unabhängig voneinander besucht werden.

Termin:
25.09.2019
Ort:
Stuttgart

Die Trinkwasserverordnung fordert vom Betreiber einer mit Legionellen kontaminierten Trinkwasser-Installation (mehr als 100 KBE/100mL) die Erstellung einer Gefährdungsanalyse. Ziel des Workshops ist die Erstellung von Gefährdungsanalyse an kontaminierten Anlagen.

Termin:
29.10.2019
Ort:
Stuttgart

Dieser Kurs wurde auf Wunsch vieler Teilnehmer des Seminars "SHK-Fachkraft für Klima- und Wärmepumpenanlagen" konzipiert, welche die praktischen Fertigkeiten an kältetechnischen Geräten und Anlagen vertiefen wollen. Bei diesem Kurs wird den Teilnehmern individuell die Möglichkeit geboten, an Geräten und Anlagen zu arbeiten, um verstärkt praktische Erfahrungen zu sammeln.

Termin:
07.11.2019
Ort:
Stuttgart

Wärmepumpen und Raumklimageräte werden in Zukunft deutlich an Bedeutung für das SHK-Handwerk gewinnen. Wer aber Klimaanlagen und Wärmepumpen montiert, in Betrieb nimmt und instand hält - und dabei Tätigkeiten am Kältemittelkreislauf mit fluorierten Treibhausgasen durchführt - muss gem. § 5 ChemKlimaSchutzV seine Sachkunde nachweisen. Diese Anforderung gilt seit 2009 auch für Inhaber des „kleinen Kältescheins“.

Termin:
19.11.2019 - 22.11.2019
Ort:
Stuttgart