Ofen- und Luftheizungsbauer

Schau gleich mal rein, in das neue Zeit zu starten Video über den Ofen- und Luftheizungsbauer!


Was machst Du in diesem Beruf?

  • Modernste Technik im Ofen- und Luftheizungsbau gekoppelt mit gestalterischem Vorstellungsvermögen sind Deine Arbeitsfelder.
  • Im engen Kontakt zum Kunden und dem Architekten suchst Du effiziente, wirtschaftliche und umweltfreundliche Lösungen, die dem Geschmack, der Technik und den Anforderungen der Umgebung entsprechen.
  • Jeder Kachelofen ist ein Einzelstück und Ausdruck des handwerklichen Geschicks seines Erbauers. Er wird entworfen, gemauert, mit Kacheln versehen und entspricht modernster Heizungstechnik.
  • Du arbeitest nicht stur nach Schema F, denn jedes Gebäude und jeder Eigentümer verlangt individuelle Lösungen.
  • Gefragt sind Kreativität und ein Gespür für Formen und Farben, denn Kacheln gibt es in allen möglichen Ausführungen und Farben.
  • Natürlich muss der Kachelofen nachher auch zum restlichen Heizsystem passen, hier ist Anpassungsfähigkeit und komplexes Denken gefragt.
  • Was Du später alles machen kannst: Planung und Bau von Kachel- und Kaminofenanlagen, Bau individueller Öfen, Verständnis für moderne Heizsysteme, Spiel mit Formen und Farben der Kacheln, umwelttechnische Beratung, Umgang mit allen gebräuchlichen Brennstoffen.

Das bringst Du mit:

  • Haupt- oder Realschulabschluss
  • Spaß und Interesse an technischen Lösungen
  • Räumliches Vorstellungsvermögen
  • Mathematisches Verständnis
  • Teamgeist
  • Freude am Umgang mit Menschen
  • Kraetivität und Fingerspitzengefühl, wenn es um Form und Farbe geht
  • Handwerkliche Begabung


Was erwartet Dich in der Ausbildung?
Die Lehrzeit dauert 3 Jahre und findet in erster Linie im Ausbildungsbetrieb statt. Daneben gehst Du zur Berufsschule und nimmst an überbetrieblichen Ausbildungen teil.

Wer kann Dir eine Lehrstelle geben?
Der sicherste Weg zu einem Ausbildungsplatz geht über den Betrieb vor Ort. Am besten ist es, wenn Du nach einem Praktikum im Betrieb selbst mit dem Meister sprichst und ihn nach einem Ausbildungsplatz fragst. Im Praktikum - vielfach hast Du schon in der Schule oder in den Ferien Gelegenheit zu einem Praktikum - siehst Du, ob Dir die Arbeit und die Menschen dort zusagen.

Du kennst keinen Betrieb in Deiner Nähe, der ausbildet oder einen Praktikumplatz anbietet? Dann wende Dich an die zuständige Innung in Deiner Stadt bzw. in Deinem Landkreis, die weiß sicher Rat!

Opens external link in new windowHier findest Du die Innung in Deiner Nähe.

Was kannst Du erreichen?

  • gute Verdienstmöglichkeiten in abwechslungsreichen Tätigkeitsfelder (Umwelt, Technik und Design)
  • Karriere als Vorarbeiter, Obermonteur, Kundendienstmonteur etc.
  • Meister mit eigenem Betrieb
  • Bachelor/Master bzw. Diplom-Ingenieur nach Studium (z. B. Fachrichtung Versorgungstechnik/ Maschinenbau