12.11.2018

Zukunft der OL-Branche: Produkte, Märkte, Kunden – wie geht es weiter?

Mit dem Leitthema „Zukunft der OL-Branche: Produkte, Märkte, Kunden – wie geht es weiter?“ bietet der Fachverband Sanitär-Heizung-Klima Baden-Württemberg den OL-Profis beim Walter-Bucerius-Seminar (WBS) in Titisee vom 12. bis 14. Februar 2019 ein umfassendes „Update“ für ihr Fachwissen.
Die wichtigsten „Handwerkszeuge“ sind für den Ofen- und Luftheizungsbauer unbestritten seine handwerklichen Fertigkeiten und sein Knowhow. Doch wer den eigenen Betrieb erfolgreich führen möchte, der muss darüber hinaus seine Kenntnisse zu technischen Vorschriften und Normen ebenso wie zu baulichen Einbauvorgaben immer wieder auf den neusten Stand bringen. Nicht vernachlässigt werden darf dabei der Blick auf zukünftige Entwicklungen und Herausforderungen. Doch wie dies alles unter einen Hut bringen? Ganz einfach: mit einer einzigen Fortbildung, die all diese Aspekte aufgreift – dem WBS.

Renommierte Experten bieten mit praxisnahen Referaten einen kompletten Überblick über aktuelle Branchenentwicklungen. Von Feinstaub bis zu Gaskaminen, von der DSGVO über Kalkulation, von der Materialkunde Schamotte bis zum Einsatz von Lehm, das Themenspektrum ist breit aufgestellt. In den Pausen und beim traditionellen „Schwarzwald-Vesper“ ist dann Gelegenheit, sich mit den Berufskollegen persönlich auszutauschen, Erfahrungen zu teilen und zu netzwerken.

Alle Themen und Referenten sind in dem Programm veröffentlicht, das Initiates file downloadhier zum Herunterladen bereit steht.