25.03.2020

Webinar: Neue Fördermöglichkeiten für Erneuerbare

(Foto: Pixabay)

Die Bundesregierung nimmt die Wärmewende in Angriff und hat dazu Ende 2019 verschiedene Maßnahmen verabschiedet. Zentral ist, neben der schon lange diskutierten Steuerförderung für die energetische Gebäudesanierung, auch ein deutlich erhöhter Förderzuschuss. Dieser wird über das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) im Rahmen des neuen Förderprogramms „Heizen mit Erneuerbaren Energien“ zur Verfügung gestellt. Für den Austausch einer Ölheizung gegen ein erneuerbares System wie Pelletheizung oder Wärmepumpe sind bis zu 45 Prozent Zuschuss möglich.

Details zu diesen neuen Fördermöglichkeiten erläutern Ihnen Experten vom Deutschen Pelletinstitut (DEPI) und dem Bundesverband Wärmepumpe (BWP) in einem Webinar am Montag, den 20. April 2020, von 16:00 – 17:30 Uhr, oder am Dienstag, den 28. April 2020, von 16:00 bis 17:30 Uhr.

Neben aktuellen Informationen zu den Fördermöglichkeiten für erneuerbare und konventionelle Heizsysteme (MAP, KfW, Steuerförderung) werden die Referenten von BWP und DEPI auch die Besonderheiten von Wärmepumpe und Pelletfeuerung sowie Hybridsysteme mit beispielsweise Solarthermie oder Photovoltaik erläutern. Es besteht die Möglichkeit, direkt Fragen an die Referenten zu stellen.

Das Webinar findet in Kooperation mit dem Deutschen Pelletinstitut, dem Bundesverband Wärmepumpe und dem Fachverband Sanitär-Heizung-Klima Baden-Württemberg statt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Melden Sie sich einfach hier dafür an: Opens external link in new windowhttps://attendee.gotowebinar.com/rt/4011452031484963597?source=SHK-BW