25.09.2019

Klimaschutzprogramm 2030: Konsequenzen für die SHK-Betriebe

(Bild: Pixabay)

In den Medien wurde die letzten Tage viel darüber berichtet: Am 20. September 2019 hat das Klimakabinett die Eckpunkte für das Klimaschutzprogramm 2030 der Bundesregierung veröffentlicht. Die Diskussionen dazu zeigen viele Aspekte für Verbraucher auf, doch welche Konsequenzen hat das Programm für SHK-Unternehmen? Und wie reagieren deren Kunden?

Die drei Spitzenverbände der Heizungsbranche, der Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK), der Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie (BDH) und der Deutsche Großhandelsverband
Haustechnik (DG Haustechnik) begrüßten auf der Opens external link in new windowDeutschen Wärmekonferenz in Berlin die Grundsatzbeschlüsse der Bundesregierung, die Wärmewende nach jahrelangem Hin und Her endlich zu starten.

Der Fachverband SHK Baden-Württemberg hat für seine Mitgliedsbetriebe in einer ersten Auswertung die Maßnahmen im Gebäudebereich analysiert. Alle Mitglieder haben diese Bewertung per E-Mail-Newsletter erhalten und können diese nach dem Einloggen im Downloadcenter unter dem Suchwort "Klimaschutzprogramm" herunterladen.