11.04.2019

Fachverbandsvertreter auf Delegationsreise in Brüssel

Der Umgang mit Daten – ob im Zusammenhang mit der DSGVO oder dem Zugriff auf maschinengenerierte Daten – stand im Fokus einer Delegationsreise des BWHT-Beirats. Mit dem Fachverband-Vorsitzenden Joachim Butz (2. v. li.), Hauptgeschäftsführer Wolfgang Becker (2. v. re.) sowie den beiden Kammerpräsidenten Joachim Krimmer (re.) und Joachim Wohlfeil (li.) konnten gleich vier Vertreter die Belange des SHK-Handwerks einbringen.

Denn auch das SHK-Handwerk braucht für seine Geschäftstätigkeit Zugang zu Daten, beispielsweise denen der Heizung des eigenen Kunden. Neben der Plattform- und Datenökonomie stand vor allem die Entsenderichtlinie im Mittelpunkt der Gespräche, die häufig eher für eine Beschränkung der Dienstleistungsfreiheit sorgt, statt diese zu gewährleisten. Neben Gesprächen mit verschiedenen Vertretern der Europäischen Kommission und anderen Institutionen sowie dem baden-württembergischen Europaminister Guido Wolf konnten die Handwerksvertreter auch mit den Vizepräsidenten des Europäischen Parlaments, Evelyne Gebhardt und Rainer Wieland, sprechen und ihre Anliegen vorbringen.

Nähere Informationen finden Sie Opens external link in new windowhier